Hashifit | Spezialist für Nahrungsergänzung bei Hashimoto Thyreoiditis und Schilddrüsenunterfunktion

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Stelle uns eine Frage:

Fragen zu den Inhaltsstoffen

Warum ist Yamswurzel in Basis 1? Kann es auch von Männern eingenommen werden?


Ein Progesteronmangel kann sowohl bei Frauen als auch bei Männern auftreten und Hashimoto begünstigen. Die Yamswurzel ähnelt durch ihren Diosgenin-Gehalt dem Progesteron im menschlichen Körper. Das Diosgenin in der Yamswurzel kann einen Progesteronmangel positiv beeinflussen und somit zur Besserung von Symptomen beitragen. Diosgenin kann ein hormonelles Ungleichgewicht, wie es im Leben immer wieder auftritt (z.B. Pubertät, Stress, Wechsel), ausgleichen. Beim Mann ist eine gesunde Prostata vom hormonellen Gleichgewicht abhängig. Die Yamswurzel hilft dem Körper beim Stressabbau. In dem sie durch das enthaltene Diosgenin die Produktion von DHEA in der Nebenniere stimuliert. Yams kann den DHEA Spiegel erhöhen und dadurch den Cortisolspiegel senken, dies wiederum hat einen Einfluß auf unser Stressverhalten und dessen Wirkung auf unseren Körper. Die Yamswurzel unterstützt bei Erschöpfung, Burnout, Hormonschwankungen, Schilddrüsenunterfunktion, Niedergeschlagenheit, Hormonmangel, Stress, vorzeitige Alterung, bei Frauen und Männer gleichermaßen.




Warum ist kein Vitamin D3 im Produkt? Es ist doch wichtig bei Hashimoto.


Wir wissen aus eigener Erfahrung, daß Hashimoto-Betroffene sogar einen sehr hohen Bedarf an Vitamin D3 haben. Es hat einen sehr wichtigen Stellenwert im Wohlbefinden. Hashimoto-Betroffene benötigen eine individuelle Einstellung ihres Vitamin D3 Spiegels. Dieser ist meist nur mit hochdosierten Einzelpräparaten möglich. Bitte besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker.




Warum ist kein Jod enthalten?


Die meisten Hashimoto-Betroffenen vertragen Jod nur in bestimmten Dosierungen oder gar nicht. Deshalb produzieren wir unsere Kombinationspräparate ohne Jod. Wenn notwendig, kann jeder seine individuelle Jod-Menge nach Bedarf einnehmen, bspw. mit einem feindosierbaren Monopräparat.




Warum gibt es Basis 1 und Basis 2?


Es gibt Vitalstoffe deren Wirksamkeit bei gleichzeitigem Verzehr beeinträchtigt werden. Deshalb haben wir diese Mikronährstoffe in zwei Präparate gepackt, die jeweils zu unterschiedlichen Zeiten eingenommen werden sollten. Daher Hashifit Basis 1 für den Tag und Basis 2 für den Schlaf.




Welche Funktion hat Eisen in euren Kapseln?


Eisen wird benötigt um die Umwandlung des Schilddrüsenhormons T4 in das aktive Schilddrüsenhormon T3 zu unterstützen. Diese Funktion ist wichtig, vor allem bei Umwandlungsstörungen von T4 in T3.




Ist denn Vitamin C für die Eisenaufnahme wichtig?


Vitamin C ist wichtig für die Eisenaufnahme. Hauptsächlich jedoch bei sogenannten 3-wertigem Eisen, welches in pflanzlichen Lebensmitteln vorkommt. Vitamin C wandelt das 3-wertige Eisen in das vom Körper besser zu resorbierende 2-wertigen Eisen um, z.B. in grünen Salaten oder grünen Smoothies. Das Eisen in Hashifit Basis1 für den Tag liegt bereits als 2-wertiges Eisen (Eisen-II-Fumarat) vor. Somit ist hier die Eisenaufnahme auch ohne Vitamin C gewährleistet. Aber: Vitamin C stört die Aufnahme von Selen (Natriumselenit) im Körper. Daher sollten Vitamin C-haltige Lebensmittel oder Supplements mit ca. 1 Stunde Abstand zu Präparaten mit Selen verzehrt werden.




Was ist Quatrefolic®?


5-Methyltetra­hydrofolat ist die natürlich vorkommende bioaktive Form von Folsäure in Form eines Glucosaminsalzes. Es zeichnet sich durch seine hervorragend hohe Bioverfügbarkeit aus und wird viel besser vom Körper aufgenommen als das sonst übliche Calciumsalz des Folats. Bei manchen Menschen kann aufgrund genetischer Besonderheiten die Umwandlung von inaktiver Folsäure zur bioaktiven Form in der Leber nicht oder nur geringfügig erfolgen. Durch die Aufnahme von Quatrefolic® ist der für viele Menschen problematische enzymatische Umwandlungsschritt dabei nicht mehr nötig. Quatrefolic® ist stabiler und wasserlöslicher als das Calciumsalz des Folats.




Sind eure Produkte mit Schilddrüsenhormonen kombinierbar?


Ja, alle Hashifit-Produkte sind mit allen Arten von (Schilddrüsen)- Hormonen kombinierbar. Wir wissen, dass die alleinige Schilddrüsenhormonersatztherapie die meisten hashimototypischen Symptome nicht beseitigt. Daher haben wir die Hashifit Präparate extra entwickelt, um bei einer Funktionsstörung der Schilddrüse, wie z.B. Hashimoto oder Schilddrüsenunterfunktion, die Schilddrüse mit den für sie wichtigsten Vitaminen, Mineralien, Aminosäuren und Pflanzenstoffen zu versorgen. Bei der Entwicklung sind wir davon ausgegangen, daß Betroffene sowieso Hormone (gleich welcher Stärke) einnehmen. Unsere Präparate sollen dafür sorgen, daß das allgemeine Wohlbefinden verbessert wird und die Nebenerscheinungen bspw. bei Hashimoto reduziert werden. L-Tyrosin wird mit einem ähnlich klingende Schilddrüsenhormon sehr oft verwechselt. L-Tyrosin ist eine Aminosäure. Es ist z.B. für die Bildung von L-Dopa (Dopamin, Adrenalin, Noradrenalin und Melanin) verantwortlich und kann deshalb eine stimmungsaufhellende Wirkung haben. Es kann die geistige Leistungsfähigkeit und die Konzentrationsfähigkeit steigern. Das L-Tyrosin ist auch für eine gesunde Schilddrüsenfunktion mitverantwortlich und deshalb ist es u.a. in Hashifit für den Tag Basis 1 enthalten.




Ist das enthaltene Vitamin K in Basis 1 K1 oder K2? Habe zusätzlich auch einen Vitamin-D-Mangel und möchte D zusätzlich nehmen.


In Hashifit für den Tag Basis 1 liegt das Vitamin K in der Form K2 MK7 vor. Die von uns empfohlene Tagesdosis von 3 Kapseln entsprechen 100µg K2. Für die zusätzliche Einnahme von Vitamin D3 sollte also kein Vitamin K mehr nötig sein.




Wechseljahre und Hashimoto?


Viele Frauen bekommen Hashimoto erst in den Wechseljahren, denn zu dieser Zeit ist durch die Verminderung von Hormonen, wie z.B. Progesteron und Östrogen, auch die Schilddrüse betroffen. Denn eine Schwankung im Hormonhaushalt macht sich überall im Körper bemerkbar. Die Symptome in den Wechseljahren sind denen der Schilddrüsenunterfunktion sehr ähnlich. Ich empfehle in den Wechseljahren besonders auf die Schilddrüsenwerte zu achten und sie engmaschiger zu kontrollieren.




Was bedeutet ISO 22000:2005?


Diese Zertifizierung zeigt, dass der Herstellerbetrieb nach strengen Qualitätsmanagement-Richtlinien arbeitet und damit für ein Höchstmaß an Kundenzufriedenheit sorgt. Zusätzliche Kontrollmöglichkeiten bietet uns dabei das eigene Analyse-Labor des Herstellers mit modernstem Equipment wie Infrarotspektrometrie und HPLC-Analysen, die von den Rohstoffen bis zu Ihrem fertigen Produkt ein Höchstmaß an Qualitätskontrollen garantieren.





Dosierung & Verzehr

Soll ich "Waagemut" nüchtern einnehmen?


Waagemut Appetitzügler (90) Kapseln nimmst du ca. eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit ein. Tip: Auch bei nur zwei Mahlzeiten am Tag, solltest du 3 x 2 Kapseln einnehmen, damit die Wirksamkeit gegeben ist.




Kann ich die Kapseln vorbeugend einnehmen?


Ja, als Prävention sind sie gut geeignet. Die darin enthaltenen Vitalstoffe haben eine positive Wirkung auf die Schilddrüsenfunktion.




Muss ich mich an die Dosierung halten?


Grundsätzlich sollte die Verzehrempfehlung auf der Verpackung eingehalten werden. Gerne kannst du uns hierzu eine konkrete Frage per Kontakt-Formular oder WhatsApp stellen.




Kann ich Hashifit längerfristig einnehmen?


Ja. Die Inhaltsstoffe sind eine Ergänzung zur täglichen Ernährung und helfen mit den höheren Bedarf an Vitalstoffen zu decken.




Wie groß sind die Kapseln?


Bei Hashifit für den Tag Basis 1, Vitamin C und Waagemut ist die Kapselgröße 0. Das entspricht in der Länge 21 mm und im Durchmesser 7,3 mm. Bei Hashifit für den Schlaf Basis 2 ist die Kapselgröße 00. Das entspricht einer Länge von 23,3 mm und einem Durchmesser von 8,2 mm. Bei Hashifit Jod aus Kelp und Vitamin D ist die Kapselgröße 3. Das entspricht einer Länge von ca. 16 mm und im Durchmesser ca. 5 mm. Alle unsere Kapseln sind sogenannte VegiCaps, transparent mit einer glatten Oberfläche.




Sind die Kapseln magensäureresistent?


Die in unseren Präparaten enthaltenen Wirkstoffe benötigen keine magensäureresistenten Kapseln. Eine magensäureresistente Kapsel würde die Aufnahme der Inhaltsstoffe und deren Wirkung beeinträchtigen, da sie sonst zu spät im Körper freigesetzt werden und ihre Wirkung nicht entfalten können. Anders ist es z.B. bei Kapseln mit Darmbakterien, welche erst im Darm aufgehen sollen.




Meine Tochter ist 12 Jahre alt. Kann sie das Präparat auch nehmen und wenn Ja, in welcher Dosierung?


Zwar sind Hashifit Produkte Nahrungsergänzungsmittel, wir empfehlen jedoch bei Kindern vor der Einnahme dies mit einem Heilpraktiker oder Arzt abzusprechen.

Bei Hashifit Waagemut empfehlen wir aufgrund des enthaltenen Koffeins eine Einnahme erst ab 16 Jahre.




Wo kann ich Hashifit kaufen?


Unsere Produkte kannst du über Amazon*, Ebay, und hier im Online-Shop erwerben.




Ich kann Hashifit für die Nacht / Schlaf nicht auf Amazon finden! Wann gibt's das wieder?


Das Hashifit für den Schlaf Basis 2 vertreiben wir über Ebay und hier im Shop.
Auf Amazon.de werden wir es in der nächsten Zeit leider nicht anbieten.





Vitalstoffwissen

Vitamin A


Augen (Sehvorgang), Haut, Schleimhäute, Wachstum, Immunsystem, Hormonsynthese, Antioxidans
Nahrungsquelle: (tierische Quellen)Leber, Milch, Eier, Käse, Aal




Vitamin B6


Nervensystem (z.B. Neurotransmitter), Eiweißstoffwechsel, Lipidsynthese (z.B. Zellmembranen), Homocysteinsenkung, Coenzymfunktion, Hämsynthese, Regulierung der Hormontätigkeit
Nahrungsquelle: Vollkornbrot, Getreidekeime, Bohnen, Nüsse, Hefe, Fisch, Geflügel




Vitamin B12


Ein essentielles Vitamin – das bedeutet, dass der Körper es nicht selbst herstellen kann und ohne eine regelmäßige Zufuhr ein Mangel entstehen kann. Es kann eine schützende Wirkung für das Herz- Kreislauf-System sein, es wandeltdie Aminosäure Homocystein indie ungefährliche Aminosäure Methionin um.
Die Synthese von Hormonen und Neurotransmittern wirkt positivauf die Psycheund die Stimmung. Wichtig zur Entgiftung im Organismus. Es beeinflusst die Zellteilung und Blutbildung.
Adenosylcobalamin ist eine hochwertige und bioaktive Form von Vitamin B12 und wird vom Körper sehr gut aufgenommen. B12 trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems und zur normalen psychischen Funktion bei. Nahrungsquelle: Milch, Milchprodukte, Eier, Hefe, Fisch, Fleisch




Vitamin C


Antioxidans (wasserlöslich), Immunsystem, Strukturaufbau (Kollagensynthese, Neurotransmittersynthese), Leberentgiftung, Immunsystem, Schutzfunktion (z.B. Endothel);
Nahrungsquelle: Obst, Gemüse (z.B. Zitrusfrüchte, Kiwi, Johannisbeeren, Paprika)
Gepuffertes Vitamin C ist PH-neutral und bekömmlicher für empfindliche Mägen und hat eine höhere Verweildauer im Körper




Vitamin D


Das durch die Sonne gebildete oder im geringem Maße durch die Nahrung aufgenommene Vitamin D (Cholecalciferol) durchläuft im Körper (vor allem in der Leber) mehrere Umwandlungsstufen und wird zu (Calcidiol), bevor es seine eigentlich aktive Form (Calcitriol) erreicht. Im Labor wird der Vitamin D3 Spiegel als 25 OH Wert (25-Hydroxy-Vitamin-D3, Calcidiol) gemessen. Die Labore geben den Wert etweder in der Einheit ng/ml oder nmol/l an.
Nahrungsquelle: Um beispielsweise die in Deutschland empfohlene Tagesdosis von 20 μg Vitamin D aufzunehmen, müssten folgende Mengen an Lebensmittel zu sich genommen werden:

  • 16 Eier

  • 600 g Pilze

  • 80 g Hering
  • 1 kg Rinderleber
  • 600 g Avocado
  • 2 kg Käse




Vitamin E


Hier in der Form von K2 MK7
Menachinon ist wichtig für Blutgerinnung, Knochen
Nahrungsquelle: Blattgemüse, Bohnen, Salat, Pflanzenöle, fette Milchprodukte, Leber




Biotin


Auch Vitamin H genannt, unterstützt den Kohlenhydrat-, Fett-, Eiweißstoffwechsel.
Wichtig für gesunde Haut, Haare, Nägel; DNA-Schutz
Nahrungsquelle: Milch, Soja, Weizenkeime, Leber




Folsäure


Wirkung: Bildung von Erythrozyten und Leukozyten, Eiweißstoffwechsel, Wachstum, Zellregeneration und Zellteilung, Homocystein-Senkung
Nahrungsquelle: Vollkornbrot, Getreidekeime, grünes Blattgemüse, Bohnen, Rote Beete, Tomaten, Soja, Leber




Inositol


Fettmetabolismus und Fettausscheidung, Neurotransmitter- und Phospholipid-Produktion, Funktion der Zellmembranen, Übermittlung von peripheren Nervenimpulsen, Spermaproduktion, Magen-Darmtrakt. Kaffee kann Inosit-Speicher leeren
Nahrungsquelle: Früchte, Nüsse, Bohnen, Bierhefe, Fleisch




Niacin


Wirkt bei der Blutgerinnung, Knochen, Coenzymfunktion, Kohlenhydrat-, Fett- und Proteinstoffwechsel, Blutzuckerregulation, Entgiftung, Energiegewinnung
Nahrungsquelle: Vollkornprodukte, Erbsen, Seefisch, Leber




Chrom


Chrom ist beteiligt an der Stabilisierung des Blutzuckerspiegels, der effektiveren Verwertung des Insulins sowie die Erhöhung der Glukosetoleranz und die Verstärkung der Glukoseaufnahme, Außerdem ist es noch an der Synthese von Eiweiß, Fett und Cholesterin beteiligt.
Nahrungsquelle: Bierhefe, Weizenkeime, Leber




Eisen


Hier in der Form von 2-wertigem Eisen (Eisen-II-Fumarat)
Hämoglobinbildung, Bestandteil von Enzymen Energiegewinnung, DNA- und Neurotransmitter-Synthese, wichtig für die Schilddrüse zur Hormonbildung.
Unterstützt die Umwandlung von T4 in das aktive T3 Hormon
Nahrungsquelle: u.a. Fleisch (2-wertiges Eisen); u.a. Salate (3-wertiges Eisen)




Mangan


Histaminabbau, Knochenbildung, Enzymbestandteil, Kohlenhydrat- und Knorpelstoffwechsel,
Nahrungsquelle: Getreide, grünes Gemüse, Nüsse




Magnesium


Verbessert das Nervensystem, Muskulatur, Knochenaufbau, ist Bestandteil vieler Enzyme
Nahrungsquelle: Milch, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte




Selen


Für Zellschutz, Immunsystem, Schilddrüse, Entgiftung (z.B. Quecksilber), Antioxidans.
Selen ist wichtig für die Funktion der Schilddrüse. Erst mit seiner Hilfe wird das T4 in die aktive Form T3 umgewandelt.
Natrium-Selenit sollte nicht zur selben Zeit mit Vitamin C verzehrt werden!
Nahrungsquelle: Paranüsse, Seefisch, Eier, Getreide, Fleisch




Zink


Stärkt das Immunsystem, Zucker- und Hormonstoffwechsel, Eiweiß- und DNA-Synthese, Antioxidantien, Nervensystem, Hormone, ist Baustein vieler Enzyme
Nahrungsquelle: Milch, Fisch, Meeresfrüchte , Fleisch




L-Tyrosin


Das L-Tyrosin ist eine Aminosäure. Es ist zusammen mit Jod für die Bildung von Schilddrüsenhormon zuständig. Z.B. auch für die Bildung von L-Dopa (Dopamin, Adrenalin, Noradrenalin und Melanin) verantwortlich und kann deshalb eine stimmungsaufhellende Wirkung haben.
Es kann die geistige Leistungsfähigkeit und die Konzentrationsfähigkeit steigern. Das L-Tyrosin ist auch für eine gesunde Schilddrüsenfunktion mit verantwortlich. Ist an der Blutbildung beteiligt. Protein-synthese
Nahrungsquelle: Erbsen, Ei, Milchprodukte, Bohnen, Erdnüsse




Kurkuma


Auch Gelbwurz genannt wirkt entzündungshemmend (hemmt die Prostaglandin- und Cyclooxygenasesynthese) und antioxidativ, kann helfen bei Rheuma, Chronische Darmentzündungen, Immunschwäche, Arthrose, Gelenkbeschwerden
Nahrungsquelle: Curry
BCM-95® (Neuer Name Curcugreen™) ist ein Curcuma-Extrakt, das standardisiert ist auf 86% Curcuminoide und 7-9% ätherischen Curcuma-Ölen. Diese spezielle Zusammensetzung hat eine deutlich erhöhte Bioverfügbarkeit




Rosenwurz


Rhodiola-Rosea steigert die Leistungsfähigkeit sowohl körperlich als auch geistig. Eignet sich zum Stressabbau. Kann das Erinnerungsvermögen, Konzentration und Aufnahmevermögen verbessern.Steigert die Körperliche Leistungsfähigkeit bei der Arbeit, Studium und Sport. Verhilft zu einem erholsamen und gesunden Schlaf. Stark antioxidativ und bekämpft freie Radikale und schützt die Zelle und die DNA davor. Kann depressive Verstimmungen lindern




Yams Wurzel


Die Yamswurzel wirkt krampflösend z.B. im Magen und Darm, wirkt verdauungsfördernd, wirkt entzündungshemmend, verstärkt die Gallenproduktion.
Sie wird als Heilpflanze häufig in der Frauenheilkunde eingesetzt. Grund dafür ist der Diosgenin-Gehalt der Knolle. Ein pflanzliches Hormon, welches dem menschlichen Gelbkörperhormon Progesteron ähnelt.
Wird häufig bei Frauen mit Wechseljahr-Beschwerdeneingesetzt. Auch bei Östrogendominanz.




Ashwagandha


(Withania somnifera), hierzulande auch als Schlafbeere, Winterkirsche oder Indischer Ginseng bekannt, ist ein pflanzliches Adaptogen, welches seit mehr als 2.000 Jahren in der ayurvedischen Medizin zum geistigen und körperlichem Wohlbefinden in Zeiten erhöhter Stressbelastung eingesetzt wird
In der Ayurveda Medizin wird Ashwagandha häufig bei Schilddrüsenfunktions-störungen verschrieben. Die Schilddrüse und Nebennieren beeinflussen sich gegenseitig. Ist eine Seite stark kann es die andere Seite mit ziehen.
Was sind Adaptogene?
Adaptogene sind natürliche Pflanzenwirkstoffe, die dem Körper helfen, sich erhöhten körperlichen und emotionalen Stresssituationen anzupassen. Adaptogene regulieren sanft unser Hormonsystem und bringen es wieder in Balance. Sie machen nicht abhängig und sind nicht aufputschend.
Wegen ihrer harmonisierenden Wirkung auf die Psyche, den Schlaf und auf unser Immunsystem sind Adaptogene im Ayurveda und der chinesischen Medizin seit Jahrhunderten bekannt. Sie werden häufig bei Nebennierenschwäche eingesetzt. Eine Nebennierenschwäche wirkt sich auf die Schilddrüse aus, die mehr Leistung zeigen muss und sich durch die daraus resultierende höhere Anstrengung häufiger entzünden kann. z.B. bei Hashimoto, den Wechseljahren oder beides zusammen.




Melatonin


Ist ein körpereigenes Hormon. Melatonin trägt dazu bei, die Einschlafzeit zu verkürzen. Regulation des Biorhythmus; antioxidativ, immunmodulierend Nahrungsquelle: Tomaten, Bananen, Reis, Ingwer, Fleisch




Jod


Jod trägt zu einer normalen Produktion von Schilddrüsenhormonen und zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei. Jod trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei.





 
Schön, dass es dir gutgeht
Dein Hashifit Team
schmetterling suvelind gmbh